EXPO2020 Dubai in den Vereinigte Arabische Emirate

EXPO2020 Dubai – der ausführliche Ratgeber mit vielen Tipps und Empfehlungen

Warum sich der Besuch der EXPO2020 sehr lohnt, welche die spannendsten und besten Pavillons und Attraktionen sind, wo ihr schlemmen gehen und was ihr sonst noch zur EXPO in Dubai wissen solltet, erfahrt ihr hier!

Inhalte Verbergen

Eigentlich sollte die EXPO2020 in Dubai bereits am 20. Oktober 2020 ihre Tore öffnen. Corona machte dem einen Strich durch die Rechnung und so wurde die erste Weltausstellung, die in der Region Naher Osten, Afrika und Südasien stattfindet, unter demselben Namen um ein Jahr nach hinten verschoben. Am 1. Oktober 2021 war dann endlich die lang ersehnte Eröffnung! Noch bis 31. März 2022 steht das EXPO-Gelände ganz unter dem Motto „Connecting Minds, Creating the Future“ („Gedanken verbinden, die Zukunft gestalten“).

Vom Al Wasl Dome führen Wege in die Distrikte und zu den Attraktionen
Vom Al Wasl Dome im Zentrum führen Wege in die Distrikte und zu den Attraktionen

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Schwerpunkt sind die Themen Nachhaltigkeit, Mobilität und Chancen, die für die Welt, in der wir leben, von großer Bedeutung sind. In entsprechenden Distrikten und den passenden Themenpavillons (ALIF – Mobilität, TERRA – Nachhaltigkeit, Mission Possible – Chancen) stehen diese im Fokus.

Fotos: EXPO2020 Dubai UAE

Auch in vielen Länder- und Organisationen-Pavillons werden die drei Schwerpunktthemen aufgegriffen.

Auf dem über 400 Hektar großen, großzügig angelegten Gelände finden sich Länderpavillons von 192 Nationen. So könnt ihr in viele Länder und Kulturen eintauchen, sowie deren Zukunftswünsche und -pläne erfahren, ohne dass ihr dafür um die Welt reisen müsst. Was haben sich die dortigen Erfinder und Visionäre zu den dringlichsten Themen unserer Zeit einfallen lassen? Welche Ideen, Innovationen und Projekte werden bereits umgesetzt und können auf der EXPO2020 bestaunt werden? Denn dies eint alle bisherigen Weltausstellungen bis zur jetzigen: Millionen Besucher aus aller Welt können Innovationen und Zukunftsvisionen bestaunen, spektakuläre Gebäude bewundern und großartige Shows und Veranstaltungen besuchen.   

Fotos: EXPO2020 Dubai UAE

Neben den Länderpavillons gibt es diverse Themen-/Partner-/Organisationen-Pavillons. Zu diesen zählen unter anderem Emirates, DP World, Universität der VAE, oder auch Baden-Württemberg. Denn Deutschland ist natürlich mit einem Länderpavillon vertreten, Baden-Württemberg als Bundesland läuft demzufolge „nur“ als Partnerpavillon.

Das gigantische EXPO2020-Gelände beheimatet zahlreiche weitere Attraktionen, Events & Veranstaltungen, Konzerte und kleine Parks. Auch das kulinarische Angebot ist groß: von Snackoptionen, über Cafés und Bars, Food Markets und unterschiedlichsten Themen- und Länder-Restaurants, bis hin zum Gourmetrestaurant ist alles vertreten.

 

In diesem Beitrag verrate ich euch, welche die aufsehenerregendsten Pavillons und Attraktionen sind, wo ihr köstlich schlemmen könnt und was ihr rund um euren EXPO-Besuch noch wissen solltet.

EXPO2020 Dubai – Anreise & Fortbewegung auf dem Gelände

Das EXPO-Gelände liegt vor den Toren Dubais und ist von dort gut zu erreichen. Sei es mit Taxen (ca. 60-100 AED = ca. 15 – 25 Euro) oder auch mit der Metro (egal von wo in Dubai nur 7,50 AED = ca. 1,80 Euro pro Fahrt), die extra bis zum EXPO-Gelände verlängert wurde. So kann man zum Beispiel ab der Dubai Marina die EXPO innerhalb von 20 Minuten erreichen.

Außerdem gibt es die EXPO Rider Busse, die von Dubai (Dubai Mall, Palm Jumeirah, Flughafen Dubai und verschiedenen Wohngebieten), aber auch aus Abu Dhabi, Ras Al Khaiman, Fujairah und Sharjah kostenlos genutzt werden können.

Auf dem Gelände gibt es unterschiedliche Fortbewegungsmöglichkeiten, auch wenn man sicherlich den Großteil zu Fuß entdecken wird. Die breiten Alleen laden wunderbar zum Flanieren ein und an jeder Ecke wartet eine Attraktion, ein Park oder ein anderes Highlight.

Fahrrad fahren

Eine nachhaltige und luftige Möglichkeit sind die Fahrräder von Careem Bike. Über die Careem App kann man unkompliziert bereits vorab ein Guthaben erwerben und dann auf dem EXPO-Gelände (und anderenorts in Dubai) bequem nutzen. Einzig die Abdeckung mit Stationen ist nicht optimal. Oftmals sind diese nicht an den Hauptalleen, sondern hinter verschiedenen Pavillons, so dass man trotz App-Karte ein wenig suchen muss. Ansonsten eine sehr praktische und angenehme Art, das Gelände zu erkunden und sich ein wenig Luft um die Nase wehen zu lassen.

People Mover

Die People Mover Busse sind eine Art Shuttle-Service und verbinden die einzelnen Distrikte miteinander. So könnt ihr im Eingangsbereich jedes Distriktes die kostenlosen Busse zu einem anderen Distrikt, oder auch in die Nähe der Metro-Station nehmen. Einziger Nachteil: die Busse fahren nur außen um das Gelände, nicht innerhalb. Ihr müsst also immer erst zu einem der Distrikteingänge, um dort einen Bus zu nehmen. Das lohnt sich also oftmals nur, wenn ihr weitere Wege zurücklegen möchtet und zu Fuß nicht sogar schneller seid. 

EXPO Explorer

Die Bimmelbahn-ähnlichen Züge fahren Distriktweise, wobei es nur wenige Haltestellen gibt und man dann eine komplette Runde damit durch den jeweiligen Distrikt dreht. Also eine gute und kostenlose Möglichkeit, wenn man ein wenig die Beine entspannen und dabei noch ein paar Eindrücke des Distrikts bekommen möchte. Bedenkt nur, dass die EXPO Explorer erst nach 15 Uhr nutzbar sind, da sie davor für Schulklassen reserviert sind!

Golf Buggy

Ein äußerst praktisches Fortbewegungsmittel sind die vielen Buggys, die über das Gelände flitzen und direkt vor jedem Pavillon / jeder Attraktion halten können. Theoretisch. Denn leider sind viele davon für VIP-Gäste, etc. vorgesehen. Die wenigen, die für alle Besucher zugänglich sind, sind kostenpflichtig (außer für Kinder unter 3 Jahren und Besucher mit Beeinträchtigungen) und müssen vorab gebucht werden. Sei es für eine Fahrt (10 AED = ca. ca. 2,50 Euro), für eine Stunde (250 AED = ca. 62 Euro), für 4 Stunden (950 AED = ca. 235 Euro) oder für 8 Stunden (1.200 AED = ca. 295 Euro).

Wenn ihr euer Glück versuchen möchtet, einen Buggy zu ergattern, dann versucht es unter

+971 (0) 55 804 2020 oder lara1@myeztaxi.com

Ihr seht, es gibt neben dem zu Fuß erkunden verschiedene Möglichkeiten, das Gelände zu entdecken bzw. von A nach B zu kommen. Da es aber meist nie auf direkten Weg möglich ist (außer mit den schwer zu buchenden Buggys), ihr also immer erst eine naheliegende Haltestelle oder Fahrradstation suchen müsst, ist es häufig doch schneller und einfacher, die Strecke zu Fuß zurückzulegen und dabei das Ambiente der EXPO zu genießen. Außerdem entdeckt man dann auch den einen oder anderen außergewöhnlichen Pavillon, der einem sonst vielleicht entgangen wäre.

Hier könnt ihr euch in Google Maps anschauen, wo das EXPO2020-Gelände genau liegt:

EXPO2020 Dubai – Pavillons und Attraktionen

Das Expo-Gelände ist mit über 400 Hektar riesig und biete viel Platz für opulente Pavillons, Parks, Eventflächen und breite Alleen. 192 Nationen sind mit einem eigenen Pavillon vertreten. Darüber hinaus noch dutzende Themenpavillons von Partnern und Organisationen.

So fällt die Wahl erst einmal schwer, denn diverse Pavillons buhlen um den 1. Platz des eindrucksvollsten Pavillons. Außerdem werden die wenigsten Dubai-Urlauber vermutlich genügend Zeit haben, alle Pavillons und Attraktionen zu besuchen, denn dafür braucht ihr mindestens 1 Woche, wenn nicht länger. Deshalb möchte ich euch die Wahl ein wenig erleichtern und euch meine persönliche TOP 10 vorstellen. Darüber hinaus gibt es aber noch viele weitere spannende und beeindruckende Pavillons, die einen Besuch lohnen. Eine Auswahl stelle ich euch im Anschluss ebenfalls kurz vor.

1. ALIF – Der Mobilitätspavillon

Der Mobilitätspavillon ALIF auf der EXPO2020 mit atemberaubender Architektur
Der Mobilitätspavillon ALIF auf der EXPO2020 mit außergewöhnlicher Architektur

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Bereits die atemberaubende Architektur des Gebäudes ist von weitem zu bestaunen. Nachdem man innen mit dem größten Passagieraufzug der Welt (fasst 160 Personen!) in die Ausstellung gebracht wurde, präsentiert der Pavillon eine abwechslungsreiche Ausstellung. Von gigantischen menschlichen Figuren, die die Pioniere der Mobilität darstellen, bis zu Zukunftsprojekten der Mobilität.

Anziehungspunkt für viele ist der schwebende Astronaut. Hier kann man sich vor einer Kamera positionieren und sieht dann kurz sein Gesicht hinter dem Helmvisier und kann sich kurzeitig wie ein Astronaut fühlen! 

Besonders Highlight ist der umfangeiche interaktive und immersive Teil der Ausstellung, der einen tief in seinen Bann zieht.

  • Wo befindet sich der Pavillon

    Mobility District

2. Saudi Arabien

Saudi Arabien Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai
Saudi Arabien Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Bereits von außen ist der Saudi Arabien Pavillon in Form eines kolossalen Monolithen ein großartiger Hingucker. Im Inneren geht es beeindruckend weiter. Durch eine schrittweise Tour wird durch unterschiedliche audiovisuelle Vorführungen und einer gigantischen Lasershow mit imposanten 3-D-Effekten die Kultur, Geschichte und Vielfalt des Landes nähergebracht. 

Höhepunkt der Ausstellung ist der „Vision“-Raum, der die Besucher auf eine immersive Reise durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Königreichs mitnimmt

Diese gewaltige Kunstinstallation ist eine schwebende virtuelle Kugel mit einem Durchmesser von ca. 30 m und wurde von einer Gruppe saudischer Künstler zum Leben erweckt. 

Der Saudi Arabien Pavillon ist der Zweitgrößte auf der EXPO2020 und imponierend gestaltet.  

  • Wo befindet sich der Pavillon

    Opportunity District

3. Deutschland / Campus Germany

Deutschland Pavillon EXPO2020 in Dubai
Der Deutschland Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai läuft unter dem Motto "Campus Germany"

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Für die meisten deutschen EXPO-Beuscher ist der deutsche Pavillon vermutlich grundsätzlich gesetzt. Tatsächlich kann ich euch diesen auch wärmstens empfehlen, da er eine gute Mischung aus deutschem Erfindertum (mit entsprechenden Erklärungen), spielerischen Ansätzen, bis hin zu einem fantasievollen Finale mit Schwingsitzen bietet.

In verschiedenen Räumen werden nachhaltige Lösungen für eine bessere Zukunft vorgestellt, die oftmals deutschsprachigen Pavillon-Mitarbeitenden geben tiefere Einblicke.

Campus Germany besteht aus unterschiedlichen „Laboren“: Energy Lab, Future City Lab und Biodiversity Lab.

Im Auditorium / Culture Lab gibt es zu jeder vollen Stunde Tanzvorführungen, Spiele, Musik & Co. Durch einen Seiteneingang könnte ihr diesen Bereich auch besuchen, ohne durch die gesamte Ausstellung (mit entsprechenden Warteschlangen am Eingang) zu gehen.

  • Wo befindet sich der Pavillon

    Sustainability District

  • Eintritt / Warteschlangen

    TIPP: Da der deutsche Pavillon keine Schnellzugänge zulässt, heißt es bereits vormittags anstehen. Der Pavillon ist beliebt und so wird es im Verlaufe des Tages immer voller. Daher empfehle ich euch, am besten unter der Woche und dann direkt zur Öffnung um 10 Uhr am Pavillon zu sein.

4. Vereinigte Arabische Emirate

Vereinigte Arabische Emirate Pavillon auf der EXPO2020
Vereinigte Arabische Emirate Pavillon auf der EXPO2020

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Der Pavillon des Gastgebers Dubai und den sieben Emiraten findet sich in prominenter Lage direkt neben dem spektakulären Al Wasl Dome. Das Bauwerk ist mit seinen Falkenflügeln, die sich je nach Sonnenstand verändern, ein absoluter Blickfang.

Pavillon der Vereinigte Arabische Emirate bei Nacht
Je nach Sonnenstand verändern sich die Dachflügel des Vereinigte Arabische Emirate Pavillon

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Der größte Pavillon auf der EXPO2020 erzählt auf vier Stockwerken mit 15.000 m² die Geschichte, Errungenschaften und Zukunft der VAE.

Beeindruckend ist auch das Kuppeldach, das man am Ende der Ausstellung im großen Saal bestaunen kann.

  • Wo befindet sich der Pavillon

    Al Forsan District (neben Al Wasl Dome)

  • Eintritt / Warteschlangen

    TIPP: Hier solltet ihr unbedingt die Smartqueue-Funktion nutzen (Warteschlange überspringen), da es sehr voll werden kann! Dann könnt ihr zu mindestens die Schlange am Eingang schneller überwinden. Dahinter gibt es dann ein Ticket mit Eintrittsnummer. Mit dieser könnt ihr im Schatten seitlich des Gebäudes warten, bis diese Nummer aufgerufen wird. Erst dann „kann es losgehen“. In diesem Bereich müsst ihr euch auf Wartezeiten von 25 – 40 Minuten einstellen, bis ihr ins Gebäude eingelassen werdet.

5. Garden in the Sky

Garden in the Sky bei Nacht mit Ausblick auf das Water Feature und EXPO2020-Gelände
Garden in the Sky bei Nacht mit Ausblick auf das Water Feature und EXPO2020-Gelände

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Eine besondere Attraktion auf der EXPO2020 ist Garden in the Sky. Hier fahrt ihr auf einer sich drehenden Aussichtsplattform 47 Meter in die Höhe. 5 Minuten lang bleibt sie oben und dreht sich weiter, so dass ihr einen 360-Grad-Ausblick auf das EXPO-Gelände bekommt. Gerade auch rund um den Sonnenuntergang sehr schön.

Ticketpreis: 30 AED (ca. 7,50 Euro)

Die Tickets erhaltet ihr am Schalter vor Ort. Am besten sichert ihr euch rechtzeitig vorab Tickets zu eurer Wunschzeit!

  • Wo befindet sich die Attraktion

    Zwischen Jubilee Park und Water Features

6. Singapur

Der Singapur Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai ist eine grüne Oase
Der Singapur Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai ist eine grüne Oase

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Der energieneutrale Singapur Pavillon ist eine fantasievolle Symbiose aus Architektur und Natur. Hängende Gärten, große Waldbäume und Nebel-Ventilatoren sorgen für ein angenehmes erfrischendes Klima und ein entschleunigendes Ambiente. Inmitten einer hügeligen Landschaft und vorbei an 9 Meter hohen Gartenkegeln spaziert man durch die Ausstellung und bekommt ein Gefühl für Singapur als Stadt in einem Garten und die urbanen Lösungen.

Im Regenwaldkegel schmücken Pflanzen aus dem Regenwald die Wände und „kleine Vögel“, die eigentlich flügelige Baumfrüchte darstellen, stürzen sich immer wieder Richtung Bodenteich hinab.

  • Wo befindet sich der Pavillon

    Sustanabiltity District

  • Eintritt / Warteschlangen

    TIPP: Für den Singapur Pavillon solltet ihr unbedingt die Smartqueue-Funktion nutzen (Warteschlange überspringen), da es ab nachmittags sehr voll werden kann und der Pavillon gerade abends mit seiner Beleuchtung noch mehr Besucher lockt!

7. Niederlande

Der Niederlande Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai
Der Niederlande Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai

Von außen ist der niederländische Pavillon speziell tagsüber durch die Folierung nicht so beindruckend, wie manch anderer Länderpavillon. Davon sollte man sich aber nicht täuschen lassen, denn im Inneren weiß der Pavillon zu überzeugen. Nachdem man den Vorraum passiert hat, betritt man einen kegelförmigen Raum mit wunderschöner Kuppel. Dort wartet eine besondere Vorführung: nachdem man die ausgegebenen Regenschirme aufspannt, kommt nämlich kein Regen von oben, sondern die Innenfläche der Regenschirme dienen als Projektionsfläche! Faszinierend.

  • Wo befindet sich der Pavillon

    Sustanabiltity District

8. TERRA – Der Nachhaltigkeitspavillon

TERRA – Der Nachhaltigkeitspavillon auf der EXPO2020 in Dubai
TERRA – Der Nachhaltigkeitspavillon auf der EXPO2020 in Dubai

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Der Nachhaltigkeitspavillon TERRA, ist durch seine eindrucksvolle Optik aus zahlreichen Solarenergiebäumen und dem markanten Hauptgebäude aus tausenden Sonnenkollektoren bereits von weiten sichtbar.

TERRA – Der Nachhaltigkeitspavillon auf der EXPO2020 in Dubai bei Nacht
TERRA – Der Nachhaltigkeitspavillon mit auffälligen Solarenergiebäumen

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Neben diversen Gärten, die auf dem TERRA-Gelände angelegt sind, finden sich im Hauptpavillon zwei Ausstellungsbereiche, die man nacheinander erleben kann.

Im Fokus steht die Frage, was jeder einzelne mit seinen Handlungen bewirkt und wie ein Wandel entstehen kann.

Der Bereich Ozeane / Meer startet mit einem wunderschönen Weg durch die Tiefen der Weltmeere mit mysteriösen Geräuschen und Lebewesen.

Daran anschließend sieht man die fatalen Folgen unseres Lebensstiles auf die Weltmeere. Große Ausstellungsteile zeigen auf, was unterem anderem Plastikmüll anrichtet.

Spannend auch die Frage, die hier gestellt wird: Welche drei Dinge würde ich mitnehmen, wenn mein zu Hause überschwemmt wird? Man sieht die getroffenen Entscheidungen diverser Menschen von überall auf der Welt. Seien es pragmatische Dinge, Erinnerungen oder auch Konsumgüter.

Der Bereich Wälder beginnt in einer abgedunkelten Umgebung aus Pflanzen und Pilzen und nimmt einen mit in die Natur.

Fotos: EXPO2020 Dubai UAE

Auch hier stellt sich im Verlauf der Ausstellung die Frage, welche drei Dinge würde man retten, wenn das Haus brennen würde und wie haben sich unterschiedliche Personen dazu entschieden.

Beide Ausstellungen sind eindrucksvoll und lehrreich aufgebaut und widmen sich teils spielerisch den Problemen der heutigen Welt und wie sich diese lösen lassen. An diversen Stellen kann man seine Einstellungen testen und Fingerzeige erhalten, wie man durch alltägliche Entscheidungen zu einem Wechsel beitragen kann.

  • Wo befindet sich der Pavillon

    Sustanabiltity District

9. Luxemburg

Der Luxemburg Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai mit extravagantem Baustil
Der Luxemburg Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai mit extravagantem Baustil

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Der stilvolle Luxemburg Pavillon erinnert mit seiner atemberaubenden Architektur von außen an eine Konzerthalle und so ist es dann auch nicht verwunderlich, das in einem Teil der Ausstellung das luxemburgische Philharmonieorchester eine wichtige Rolle einnimmt.

Die Ausstellung und der gezeigte, ca. 7-minütige Film, ist äußerst stimmig und unterhaltsam und präsentiert das Großherzogtum, dessen Errungenschaften und die Visionen für die Zukunft.

Highlight der Ausstellung ist sicherlich die Rutsche, die vom höchsten Punkt des Pavillons ins Erdgeschoss führt. Ein großer Spaß, nicht nur für Kinder!

  • Wo befindet sich der Pavillon

    Opportunity District

10. Italien

Der Italien Pavillon auf der EXPO2020 besticht durch seine auffällige Architektur
Der Italien Pavillon auf der EXPO2020 besticht durch seine auffällige Architektur

Schon von weitem ist der riesige Italien Pavillon mit seiner auffälligen und beleuchteten Seil-Architektur und den Farben grün, weiß, rot gut zu erkennen.

Unter dem Motto „Schönheit verbindet Menschen“ nimmt einen die Ausstellung des Italien Pavillon auf eine vielseitige Reise durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Landes.

Highlights der Ausstellung sind die 3-D-gedruckte Kopie von Michelangelos David umgeben von zartem Mosaik, eine Atomuhr, Impressionen an die Gärten der Renaissance oder auch der Taktstock, mit dem ein Orchester dirigiert werden kann.

  • Wo befindet sich der Pavillon

    Al Forsan District

TIPP: Al Wasl Dome

Haupteingang und Al Wasl Plaza der EXPO2020 Dubai
Haupteingang und Al Wasl Plaza der EXPO2020 Dubai

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Keinesfalls verpassen solltet ihr den atemberaubenden Al Wasl Dome, der im Zentrum der EXPO liegt. Der Platz Al Wasl Plaza, auf dem das spektakuläre Gebäude ansässig ist, verbindet die drei thematischen Distrikte – Nachhaltigkeit, Mobilität und Chancen – so dass man diese Bezirke, sowie die anderen Hauptbereiche, einschließlich der Dubai Metro und des Emirate-Pavillons, durch seine sieben gigantischen Ein- und Ausgänge erreichen kann.

Der riesige Innenraum bietet unterschiedlichste Sitzbereiche rund um eine große Bühne. Überall finden sich künstliche Pflanzenarrangements, außerdem bietet die Kuppel tagsüber etwas Schatten.

Die ca. 65 Meter hohe Kuppel mit einem Durchmesser von ca. 130 Metern ist außergewöhnlich. Außerdem könnt ihr einen Weltrekord bestaunen, denn sie bietet mit ihrer riesigen 360-Grad-Projektionsfläche die größte Fläche weltweit! Nach Einbruch der Dunkelheit ist sie in unterschiedlichen Farben beleuchtet, außerdem werden fantasievolle Videoshows aufgeführt.

Fotos: EXPO2020 Dubai UAE

Außerdem noch sehr Sehens- /Erlebniswert:

Water Features (Wasserfälle)

Spektakuläre Wasserfälle im Water Feature auf der EXPO2020 in Dubai
Spektakuläre Wasserfälle im Water Feature auf der EXPO2020 in Dubai

Nicht weit von der Al Wasl Plaza entfernt befindet sich ein weiteres Highlight: das Water Feature. Die kreisförmig angeordneten Wasserfälle, entworfen von den Game of Thrones-Designern, stürzen in choreographierten Bächen mit unterschiedlicher Intensität herab. Wer unten steht und das Rauschen hört, bekommt das Gefühl, dass ein gigantischer Wasserfall herunterrauschen wird. Diese sind jedoch so programmiert, dass lediglich eine willkommene Abkühlung der Beine erfolgt.

Auch ist die Luft auf dem Innenplatz angenehmer – gerade an heißen Tagen. Kinder wie Erwachsene kommen voll auf ihre Kosten. Abends kommen dann noch Lichtprojektionen hinzu, die das Spektakel zusätzlich untermalen.

Emirates

Emirates Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai
Pavillon der Fluggesellschaft Emirates auf der EXPO2020 in Dubai

Im ultra-modernen und futuristischen Pavillon der emiratischen Fluggesellschaft Emirates ist speziell der Blick in die Zukunft der kommerziellen Luftfahrt spannend: Dank VR-Brille fühlt man sich in ein Flugzeug der Zukunft versetzt. Roboter, die das Essen bringen, der Sitzplatz misst die persönlichen Werte und überprüft, ob es einem gut geht, …

Große bodentiefe Panoramafenster bieten großartige Aussichten, Anrufe im Flugzeug gehören zur Normalität, …

Auch der Flughafen der Zukunft ist beeindruckend: Drohnen, die viele Aufgaben übernehmen, mit biometrischen Scans wird eingecheckt, …

An weitere Stationen im futuristisch designten Pavillon kann man sein Wunschflugzeug am Bildschirm konfigurieren, kleine Ratespiele absolvieren oder auch Roboterarmen bei der Arbeit zusehen.

DP World

Auffälliger Pavillon von DP World mit Cargo Speed-Kapsel
Auffälliger Pavillon von DP World mit Cargo Speed-Kapsel

Die Firma DP World ist mit einem auffälligen Partner-Pavillon auf der EXPO2020 vertreten und bietet auf vier Etagen eine eindrucksvolle Ausstellung. Angefangen von der Präsentation einer völlig neuen Hafengestaltung mit einem neuartigen Containersystem, Neugestaltung von globalen Lieferketten, über spielerische Darbietungen und Interkationen über Spieltische.

Highlight ist sicherlich der digitale Wasserfall mit Wassershow.

Beeindruckender digitaler Wasserfall im DP World Pavillon

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Aber auch die Vorstellung des Virgin Hyperloop weiß zu fesseln. Der Schnellzug, der in neun Jahren in Betrieb gehen soll, wird in Kapseln mit 15 – 20 Personen äußerst komfortabel Dubai mit Abu Dhabi verbinden. Dank 1000 km/h Höchstgeschwindigkeit kann die Strecke von aktuell ca. 1 Stunde Fahrtzeit in nur 10 Minuten genommen werden! Außerdem soll das Fortbewegungsmittel mit Ticketpreisen von gerade einmal 50 AED (ca. 12,50 Euro) äußerst günstig werden.

USA

Der USA Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai
Der USA Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Der USA Pavillon mit seiner auffälligen Fassade und dem Nachbau einer Space X Falcon 9 ist ein wahrer Hingucker. Innen werden die Besucher im ersten Teil der Ausstellung auf einem sich durch die Ausstellung langsam schlängelnden Laufband an der Geschichte der Vereinigten Staaten vorbei „gefahren“. Im daran anschließenden Vorführraum wird eine ungewöhnliche Videoprojektion an der Decke aufgeführt.

Im darauffolgenden Ausstellungsraum steht die Raumfahrt im Fokus. Highlight in diesem Raum sind die maßstabgetreue Nachbildung des Mars Opportunity Rovers und ein Mondstein. Das Stück vom Mond ist eins von lediglich 11 Exemplaren auf der Welt!

Alle Ausstellungsräume zeigen amerikanische Innovatoren, Entwickler, Erfinder, Visionäre und Unternehmen, die auf ihrem Gebiet außerordentliches bewirkt haben. Die Exponate – unter anderem der original Koran von Thomas Jefferson – und Präsentationen nehmen die Besucher mit auf eine Reise durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft amerikanischer Innovationen. 

  • Eintritt / Warteschlangen

    Tipp: Schnellzugang (Smartqueue-Funktion) buchen, da die Wartezeiten ansonsten speziell abends extrem lange werden können!

United Kingdom / Vereinigte Königreich

Pavillon United Kingdom / Vereinigte Königreich auf der EXPO 2020
Pavillon United Kingdom / Vereinigte Königreich auf der EXPO 2020

Inspiriert von einem Projekt des verstorbenen Wissenschaftlers Stephen Hawking, lädt der UK-Pavillon ein, darüber nachzudenken, welche Botschaft wir kommunizieren würden, sollten wir eines Tages anderen fortgeschrittenen Zivilisationen im Weltraum begegnen.

Die Außenfassade des UK-Pavillons spielt genau wie innen eine sich ständig verändernde kollektive Botschaft aus, die aus KI- und Besucherbeiträgen generiert wird.

Die Besucher des UK-Pavillons können an Collective Message (Algorithmus-gesteuert) teilnehmen, um eine Botschaft an das Universum zu senden.

Ägypten

Ägypten Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai
Ägypten Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai

Im Ägypten Pavillon könnt ihr eine Reise durch Ägyptens Vergangenheit und Gegenwart unternehmen und euch die eindrucksvollen Visionen für die Zukunft ansehen. Besonders beeindruckend darunter der Plan, 2045 eine völlig neue Administrationshauptstadt zu eröffnen, die in einem kleinen Vorführraum mit einem Video präsentiert wird.

Natürlich kommt auch die monumentale Vergangenheit nicht zu kurz und so kann man drei original antike Pharaostatuen und ein seltenes archäologisches Stück bewundern, einen erst im vergangenen Jahr entdeckten pharaonischen Sarg. Zu sehen sind außerdem moderne Nachbildungen von König Tutanchamuns goldener Maske, sein eigener Sarkophag, die Wächterstatue „Ka“ des Königs, der besondere Feststuhl sowie der goldene Königsthron.

  • Eintritt / Warteschlangen

    Tipp: Unbedingt Schnellzugang (Smartqueue-Funktion) buchen, da die Wartezeiten ansonsten bereits ab nachmittags extrem lange werden können! Im Pavillon solltet ihr euch möglichst an die Mitarbeitenden halten, da ihr ansonsten den Anschluss an das aufeinander abfolgende Programm verlieren könntet.

Tschechien / Czech Spring

Pavillon Tschechien / Czech Spring auf der EXPO2020 in Dubai
Pavillon Tschechien / Czech Spring auf der EXPO2020 in Dubai

Der moderne und reizvolle Pavillon der Tschechischen Republik weiß zu überzeugen. Sehr beeindruckend ist die Gewinnung von Trinkwasser durch Solarenergie. Gerade für regenarme Länder wie die VAE ist diese Spitzeninnovation sicherlich bahnbrechend. Der vorgeführte Umwandler produziert hunderte Liter täglich und kann mit Nährstoffen angereichert auch zur Pflanzenversorgung genutzt werden.

Auch der üppige Garten vor dem Pavillon sprieß dankt des Wassers aus Solarenergie!

Aber auch die obere Etage hat es in sich: sei es in der Ausstellung mit Drohnen und Robotern, oder auch der riesige 3-Drucker, den die Besucher benutzen können.

Österreich

Der Österreich Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai
Der Österreich Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai

Ein wenig Abwechslung zu den oftmals Spektakulären und für manchen vielleicht auch etwas Überfordernden digital-visuellen High-Tech-Pavillons gibt es im Österreich Pavillon. Hier steht Entschleunigung im Fokus, sowie die Wahrnehmung mit allen Sinnen. Das Gebäude, bestehend aus 38 Kegeln im Ensemble, wurde der Bautradition klassischer emiratischer Windtürme nachempfunden. So speichern die Lehmwände über Nacht Kühle, die dann tagsüber abgegeben wird. Dadurch konnte auf eine Klimaanlage verzichtet werden.

Schweiz

Verspiegelte Fassade des Schweiz Pavillon auf der EXPO2020
Verspiegelte Fassade des Schweiz Pavillon auf der EXPO2020

Besonders beeindruckend ist die verspiegelte Fassade des kolossalen Gebäudes. Hier spiegelt sich die Schweizer Flagge ebenso wie die Besuchenden, die mit passenden Schirmen zu einer permanent wechselnden Optik des Gebäudes beitragen. Innen wird man dann in die Schweizer Berge katapultiert. Dort begleiten kühle Nebelschwaden den Weg vom Boden auf den „Gipfel“. Dahinter wartet eine Ausstellung im sogenannten Raum der Innovationen, die erfinderische Schweizer Unternehmen in den Fokus setzt. Vor dem Ausgang lockt der Sprüngli-Shop mit vielen süßen Naschereien. Für eine Erfrischung sorgt die Rooftop-Bar, deren Eingang sich seitlich neben dem Ausgang befindet.

Japan

Japan Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai
Japan Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Da die Besucherschlangen extrem lang waren (Wartzeiten von mindestens 45 Minuten sind normal), konnte ich mir den Pavillon leider nicht mehr anschauen.

Ich habe jedoch gehört, dass er bei vielen Besuchern durch seine sehr individuell aufgebaute Ausstellung (nur 30 Personen dürfen gleichzeitig in die Ausstellung) viel Anklang gefunden hat. Die Ergebnisse, die in den Interaktionen mit den Pavillonbesuchern entstanden sind, sollen außerdem in die EXPO2025 in Japan einfließen.

Sollte es eure Zeit erlauben, schaut doch einmal vorbei.

Besucher entdecken die Ausstellung im Japan Pavillon

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Frauen Pavillon

Frauen Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai
Frauen Pavillon auf der EXPO2020 in Dubai

Ich muss gestehen, dass der etwas unscheinbare Frauen Pavillon nicht zu meinen „TOP-zu-sehen-Pavillons“ gehört hat. Deshalb war ich im Nachhinein etwas enttäuscht, ihn nicht gesehen zu haben. Denn wie ich hörte, scheint die Ausstellung sehr eindrucksvoll zu sein und lohnt sicherlich einen Besuch.

Ausstellung im Frauen Pavillon auf der EXPO2020

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Weitere Impressionen:

TIPPS & EMPFEHLUNGEN

TIPP 1 – Strategisch vorgehen

Wie erwähnt ist das Gelände riesig. Je nachdem, wieviel Zeit ihr dafür habt, solltet ihr entsprechend strategisch vorgehen. Am besten ihr überlegt vorab, welche Pavillons ihr unbedingt besuchen möchtet und schaut dann, wo welcher Pavillon zu finden ist und ihr alles miteinander verbinden könnt. Denn das Gelände unterteilt sich in 3 Hauptdistrikte: Mobility, Sustainability und Opportunity. Außerdem gibt es noch den Al Forsan Distrikt, die verschiedenen Parks / Eventflächen und den pompösen Al Wasl Dome im Zentrum.

Für verschiedene Pavillons könnt ihr vorab den Eintritt reservieren und damit die Warteschlange umgehen, die je nach Pavillon und Tag / Tageszeit sehr lange werden können (bis zu 2 Stunden Wartezeit!). Daher empfehle ich euch zuerst zu schauen, bei welchem eurer Wunschpavillons dies möglich ist und dann direkt zu versuchen, eure Wunscheintrittszeit zu ergattern. Am besten geht dies über die EXPO-APP.

EXPO2020 Dubai App
EXPO2020 Dubai App

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Dort seht ihr auch die Tagesaktivitäten, Events & Co. Pro Tag dürft ihr 10 Eintrittsfenster buchen, bzw. insgesamt. Nachdem ihr einen der reservierten Pavillons besucht habt, könnt ihr die Reservierung löschen und eine weitere Reservierung vornehmen.

Unterschätzt nicht die Wege zwischen den Distrikten / Pavillons. Ich empfehle euch, möglichst Distriktweise die Pavillonbesuche zu planen, da ihr ansonsten viel Zeit damit verbringt von A nach B zu kommen und im schlechtesten Fall fast an dieselbe Stelle zurück, etc…

Leider ist in der EXPO App keine Verknüpfung zu Google Maps vorhanden. Denn darüber habt ihr sehr gut die Möglichkeit, eure Routen zusammenzustellen. Der Großteil der Attraktionen und Pavillons ist bei Google Maps hinterlegt und so könnt ihr euch vor Ort wunderbar leiten lassen (WLAN auf dem gesamten Gelände vorhanden).

Wenn ihr euch einen Überblick über den Aufbau des Geländes machen möchtet und wo welche Attraktionen und Pavillons ansässig sind, gibt es an allen Eingängen kostenlose Geländepläne, aber auch online eine interaktive Karte. Zum anderen könnt ihr alle Attraktionen auf der umfangreichen Homepage eingeben und mit Details anzeigen lassen. 

TIPP 2: Mit Pavillon-Mitarbeitenden ins Gespräch kommen!

In der Regel gibt es in jedem Pavillon mehrere Mitarbeiter:innen, die den Pavillon bestens kennen. Teilweise wird man auch beim Besuch des Pavillons angesprochen und über die Besonderheiten aufgeklärt. Sollte dies nicht der Fall sein, empfehle ich euch aktiv auf einen Mitarbeitenden zuzugehen. Oftmals erschließt sich die Botschaft und Besonderheiten des Pavillons dann erst so richtig und man wird häufig mit sehr spannenden Informationen versorgt.  

TIPP 3: Richtige Besuchszeiten

Speziell unter der Woche ist die EXPO meist nicht so überlaufen und die Wartezeiten an den Pavillons oftmals kürzer als am Wochenende. Jedoch sind bis ca. 15 Uhr auch viele Schulklassen auf dem Gelände, so dass es punktuell voll werden kann. Abends ist es grundsätzlich meist voller, da neben den Touristen auch viele Einheimische nach Feierabend und speziell am Wochenende vorbeikommen. Trotzdem würde ich mir an eurer Stelle das abendliche EXPO-Gelände nicht entgehen lassen, denn abends hat das Areal dank entsprechender Beleuchtung eine ganz besondere Atmosphäre. Darum empfehle ich euch, genügend Zeit einzuplanen und bequeme Schuhe anzuziehen. Tagsüber viele Pavillons zu besuchen und abends das Gelände, die Shows und ein leckeres Abendessen zu genießen. Mit Tipp 1 könnt ihr außerdem vielerorts die Warteschlange überspringen!

TIPP 4: EXPO-Gelände / Smart City

Nehmt euch mindestens 2-3 Tage und speziell auch Abende Zeit, das Gelände zu erkunden und viele der beindruckenden Pavillons und Highlights zu besuchen. Das gesamte EXPO2020-Gelände ist eindrucksvoll angelegt, mit schönen luftigen Alleen, es ist extrem sauber und überall herrscht gute Laune.

Außerdem kommt ihr in den Genuss, eine Smart City zu erleben, denn hier wurde alles unter Nachhaltigkeitsaspekten und mit modernster Ausstattung und Technik versehen. Daher sind viele Pavillons auch so konstruiert, dass sie abgebaut und wiederverwenden werden können oder vor Ort bleiben. Denn nach der Weltausstellung soll hier ein moderner Wohn- und Arbeitsstadtteil entstehen.

EXPO2020 Dubai – Events und Veranstaltungen

Der EXPO-Kalender ist gespickt mit Events, Veranstaltungen und Konzerten. Jeden Tag gibt es dutzende unterschiedliche Programmpunkte, teils klein, teils gigantisch. Mit mehr als 60 Programmpunkten pro Tag gleicht kein Tag dem anderen. Deshalb solltet ihr bei der Planung eures EXPO-Besuchs unbedingt vorher schauen, was euch davon interessieren könnte und es entsprechend einplanen. In der Regel sind alle Veranstaltungen kostenlos, ihr müsst nur rechtzeitig vor Ort sein, um euch einen Platz / Einlass zu sichern. Für verschiedene Veranstaltungen ist auch eine Vorab-Online-Reservierung notwendig.

Speziell auf der Jubilee Park Bühne oder im Al Forsan Park Amphitheater werden viele Highlights geboten. Von regionalen Künstlern, über internationale Produktionen, Orchestern, Ballett- und Tanz-Kompanien und Mega-Stars ist alles dabei.

Fotos: EXPO2020 Dubai UAE

Montags ist Kinotag auf der Jubilee Bühne: Um 17 Uhr gibt es einen Kinderfilm, um 20 Uhr dann den Hauptfilm.

Auch Sportbegeisterte kommen nicht zu kurz, denn es gibt ein umfangreiches Sportprogramm mit vielen Events und Vorführungen.

Aber auch der Mittelpunkt der EXPO, der Al Wasl Dome, ist nicht nur eine Sehenswürdigkeit an sich, hier finden auch große Shows und die feierlichen Zeremonien der Nationentage (jedes teilnehmende Land hat einen Nationentag) statt. Außerdem sind die 360-Grad-Projektionen in der riesigen Kuppel, übrigens die größte entsprechende Fläche weltweit, spektakulär.

Spektakuläre Kuppel des Al Wasl Dome auf der EXPO2020 in Dubai
Spektakuläre Kuppel des Al Wasl Dome auf der EXPO2020 in Dubai

Auch solltet ihr immer die Augen offenhalten: Neben der täglichen Parade tauchen oftmals aus dem Nichts Flashmobs oder kleine Show Acts auf.

Ein besonderes Highlight sind außerdem die verschiedenen Roboter, die auf dem Gelände herumfahren. Neben Lieferrobotern (mehr dazu gleich), Sicherheitsrobotern, oder fahrenden Robotern mit Infoflyern, sind speziell die kleinen orangenen Roboter, Publikumsmagneten. Nicht nur Kinder sind völlig fasziniert von den kleinen süßen Opti-Robotern, die ein Smiley-Gesicht haben. Oder auch Herzchen anzeigen, interagieren und unterhalten.

Das Preis-Leistungsverhältnis der EXPO-Tickets kann sich übrigens sehen lassen. Denn die Events, Konzerte und Shows sind bereits im Eintrittspreis inkludiert!

Drohnen-Show bei Earth Plaza

Auf dem täglichen Abendshow-Programm steht eine Drohnen-Show, die ich natürlich nicht verpassen wollte. Ehrlich gesagt war ich dann doch etwas enttäuscht. Diese findet (vermutlich aus Sicherheitsgründen) hinter einem der Parkplätze statt. Das heißt, man muss das Gelände verlassen (und später beim Zurückkommen wieder „einchecken“ samt Security) und Richtung Parkplatz gehen. Auch wenn es technologisch betrachtet sicherlich ein Highlight ist, ist aus „Spektakel“-Sicht der Funke bei mir leider nicht übergesprungen. Zu viele Lichter, Lampen und das wenig einladende Umfeld des Parkplatzes haben keine Stimmung aufkommen lassen. 

 Daher würde ich mir die Zeit an eurer Stelle besser sparen, dorthin zu gehen und lieber die abendliche EXPO genießen. Denn das gesamte Gelände nebst Pavillons sieht mit der Abendbeleuchtung nochmal ganz anders aus als tagsüber.

Auch sehenswert:

Live-Darbietungen australischer Künstler
Im Australien Pavillon locken regelmäßig Live-Darbietungen australischer Künstler
Mehrmals täglich gibt es eine Bühnenshow am Thailand Pavillon
Zum Thailand Pavillon gehört eine große, außenliegende Showbühne, auf der mehrmals täglich Vorführungen geboten werden
Tuk Tuk fahren am Thailand Pavillon
Ihr wolltet immer schon einmal wissen, wie es ist mit einem Tuk Tuk zu fahren? Vor dem Thailand Pavillon habt ihr inkl. „Durchgewackelt werden“ die Gelegenheit dazu
Kleine Bühne vor Malediven Pavillon
Vor dem Malediven Pavillon finden regelmäßig kleine Veranstaltungen statt

EXPO2020 Dubai – Kulinarisch

Das gastronomische Angebot auf der Expo ist äußerst umfangreich. Viele Pavillons haben Restaurants, Cafés, Terrassen oder Bars, bei denen die landestypische Küche und lokale Spezialitäten im Fokus stehen. Darüber hinaus gibt es kleine Plätze mit Street Food, einen afrikanischen Food Market, eine Talabat Kitchen (mit Robotern!) und vieles mehr. Hier eine kleine Auswahl, wo ihr üppig schlemmen, oder auch das Ambiente wunderbar genießen könnt.

Gastronomische Vielfalt auf der EXPO2020 in Dubai
Gastronomische Vielfalt auf der EXPO2020 in Dubai

Foto: EXPO2020 Dubai UAE

Talabat Kitchen

Vielleicht habt ihr gerade gedacht „Was ist Talabat Kitchen und was hat es mit den Robotern auf sich???“ 

Talabat ist der offizielle Lebensmittellieferant der EXPO2020. Neben verschiedenen Kiosken auf dem Gelände gibt es ein großes zweistöckiges Restaurant, dass im ersten Moment an ein Fast Food-Restaurant erinnert. Jedoch gibt es hier weitaus mehr als Burger & Co. Mehr als ein Dutzend Küchen aus aller Welt kann man hier bestellen, außerdem vieles in zahlreichen Varianten selbst individuell zusammenstellen. Auch gesunde Gerichte sind mit dabei. Die innovative Cloud-Küche weiß zu überzeugen.

Ein weiteres Highlight sind die Kaffee-/Eisroboter. Richtig gelesen: es gibt einen Barista-Roboter, der Kaffee zubereitet oder auch Eis! Ein absoluter Hingucker!!! Spektakulär auch die Möglichkeit, ein Foto an den Kaffeeroboter mailen zu können, der dieses dann in den Milchschaum „druckt“!

Alle Gerichte können vor Ort verzerrt, aber natürlich auch mitgenommen werden. Darüber hinaus kann man die Gerichte auch zu einem beliebigen Ort auf der EXPO ausliefern lassen. Hier kommen Lieferroboter zum Einsatz. Diese kleinen Attraktionen begegnen einem auch entsprechend häufig auf dem Expo-Gelände, wenn sie an einem vorbei düsen.

Bestellt wird per App oder an den Service-Portalen, gezahlt wird per Kreditkarte.

Egal ob riesige Auswahl an Gerichten, oder die Liefer- und Kaffeeroboter: Das innovative Konzept spiegelt perfekt wider, was mit technischen Innovationen möglich ist und sich perfekt auf dem Gelände umsetzen lässt.

  • Wo befindet sich das Restaurant

    Jubilee Park

ALKEBULAN – The African Dining Hall

Falls man mit dem Namen eventuell einen Fast Food Market verbindet, könnte man nicht falscher liegen. Denn das Gebäude beherbergt diverse afrikanische Restaurants von Spitzenköchen! Das Ambiente ist stylish und geschmackvoll und man kann wählen, ob man innen oder auf der Außenterrasse mit Blick Richtung Al Wasl Dome, Garden in the Sky oder die blumengeschmückten Wände der Water Features schlemmen möchte. Gerade abends, wenn alles beleuchtet ist und die Musik für gute Laune sorgt, ein sehr schöner Ort. Auch kann man in einer der Bars nur auf ein Glas Wein oder ähnliches vorbeikommen.

  • Wo befindet sich das Restaurant

    Jubilee Park

Grains & Greens

Auf dem Expo-Gelände finden sich zwei Restaurants von Grains & Greens. An der Salatbar kann man sich aus unterschiedlichsten Zutaten Wraps, Sandwiches und Salate zusammenstellen lassen. Außerdem gibt es frisch gepresste Säfte und koscheres Essen.

  • Wo befindet sich das Restaurant

    Sustainability District und Mobility District

Eis von Baskin Robbins

Lust auf einen cremigen Eisbecher? Oder eine Eispizza, Eisshakes oder Macaron-Eis-Sandwiches? Dann werdet ihr an den Ständen von Baskin Robbins fündig! Hier gibt es so leckere Eissorten wie Pralinencreme, jamaikanisches Mandel Fudge, Cotton Candy oder auch Mango, Erdbeere oder Klassiker wie Schokolade oder Vanille.  

  • Wo befinden sich die Eisstände

    In allen Distrikten

Eis von House of Pops

Ihr möchtet ein Eis, das vegan, voller natürlicher Aromen und nachhaltig produziert wurde? Kein Problem! Die Eisstände von House of Pops bieten Eis am Stiel mit Geschmacksrichtungen wie Schokolade, Erdbeere, Passionsfrucht, Kokosnuss, Blaubeerlimonade, Mango, Ananas-Basilikum, Wassermelone, Erdbeeren in Schokoladeneis, und viele mehr.

  • Wo befinden sich die Eisstände

    In allen Distrikten

Belgien Pavillon – Rooftop-Terrasse BeLounge & mehr…

Auf dem Dach des belgischen Pavillons findet sich ein kleines Juwel. Die chillige Dachterrasse ist gemütlich eingerichtet und bietet neben einer guten Getränkeauswahl auch kleine Gerichte. Darunter selbstverständlich auch belgische Pommes Frites.

Hingucker ist ein Hubschrauber, der eine Crew aus belgischen Comicfiguren beheimatet.

Wie es sich für eine stylishe Rooftop-Bar gehört, wird abends auch Musik aufgelegt. Gerade am Wochenende füllt sich die Terrasse, die um 17 Uhr öffnet, schnell.

Der belgische Pavillon verfügt noch über ein Restaurant und für Eilige gibt es im Erdgeschoss die Möglichkeit belgische Waffeln und Pommes Frites zu erstehen.

  • Wo

    Mobility District

Tschechien / Czech Spring Pavillon – Bohemia Beer Restaurant

Im Stil einer stylischen tschechischen Bierkneipe könnt ihr neben Pilsener Urquell auch verschiedene tschechische Köstlichkeiten schlemmen. Das Ambiente ist modern-gemütlich und das Essen ansprechend angerichtet. Wenn ihr Lust auf etwas Süßes habt, könnte der warme Apfelstrudel mit Pistazien und Pistazieneis genau das Richtige für euch sein.

  • Wo befinden sich das Restaurant

    Sustainability District

Schweiz Pavillon – Sprüngli-Shop & Rooftop-Bar

Naschkatzen sollten einen Abstecher zum Sprüngli-Shop unternehmen. Auch wenn die Wahl dank des umfangreichen Sortiments an köstlichen Pralinen, Trüffeln und leckeren Macarons nicht leichtfällt. Für eine Abkühlung gibt es eine kleine Auswahl an Eissorten.

Alternativ lädt die Rooftop-Bar zu einem Besuch ein. Hier lässt sich ein kühles Getränk, aber auch typische Schweizer Häppchen oder Spezialitäten wie Raclette genießen. Von den oberen Bereichen sind Teile des EXPO-Geländes gut zu überblicken.

  • Wo

    Opportunity District

Frankreich Pavillon

Euch steht der Sinn nach französischen Leckereien? Dann schaut im Frankreich Pavillon oder dem französischen Kiosk vorbei. Croissants, Pains au Chocolat, Baguettes, üppigen Nougat oder auch herzhafte französische Spezialitäten warten auf euch.

  • Wo

    Mobility District

Italien Pavillon – Lavazza Café & Bulgari Restaurant

Freunde italienischer Leckereien kommen im italienischen Pavillon voll auf ihre Kosten. Im Lavazza Café lässt sich der Kaffeedurst stillen, außerdem gibt es verschiedene Croissantsorten, Törtchen und Tiramisu.

Liebhaber von italienischem Eis muss ich leider enttäuscht, da es dieses wie vielleicht erhofft, dort bedauerlicherweise nicht gibt.

 

Ihr möchtet lieber richtig essen gehen? Dann stehen im Bulgari Restaurant zwei Optionen zur Wahl. Der vordere Restaurantteil namens Spazio bietet kleine Gerichte.

Im hinteren, leicht abgetrennten (aber einsehbaren) Teil befindet sich das Nikolaus Romito. Hier werden 4- und 6-Gänge-Menüs kredenzt.

In beiden Teilen stand der renommierte 3-Michelin- Sterne-Koch Nikolaus Romito Pate.

Im Spazio herrscht reges Treiben und so braucht es etwas Glück, einen Tisch zu ergattern. Für das Gourmetrestaurant empfiehlt sich eine Reservierung. Wobei ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht vom dortigen Ambiente war.

  • Wo

    Al Forsan District

ALIF Mobility Pavillon – ALIF-Café

Im atemberaubenden Mobilitätspavillon ist auch bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Auf zwei Etagen finden Liebhaber von nachhaltigen, biologischen und regionalen landwirtschaftlichen Produkten Gerichte, die sie auf eine Reise entlang der Seidenstraße mitnehmen. Sei es im Restaurant auf der 1. Etage oder im Selbstbedienungs-Café mit Außenterrasse. Die emiratische Küche mit Gewürzen und Aromen von Ost nach West stehen im Fokus.

  • Wo

    Mobility District

Thailand Pavillon – Restaurant Little Bangkok

Ihr möchtet gerne thailändisch essen? Dann schaut doch mal im Restaurant Little Bangkok im thailändischen Pavillon vorbei, ob ihr einen Tisch ergattern könnt. Das kleine Restaurant mit quirliger Schnellimbiss-Atmosphäre bietet authentische Gerichte wie würzige Garnelensuppe, Krabao, Pad Thai und vieles mehr. 

  • Wo

    Mobility District

TERRA Nachhaltigkeits-Pavillon – Restaurant VEG‘D

Passend zum Nachhaltigkeitspavillon ist auch das dortige Schnell-Restaurant mit Terrasse im Erdgeschoss spezialisiert auf pflanzliche Lebensmittel.  Die Gerichte haben Fast Food-Charakter und so finden sich Burger, Pommes Frites (auch aus Süßkartoffeln), Sandwiches, Bowls oder auch leckere Brownies und Smoothies auf der Karte.

Einzig die Verpackung und das Besteck, dass teils aus Plastik gereicht wird, passt nicht ganz zum nachhaltigen Konzept.

  • Wo

    Sustainability District

Street Food Markets

Überall auf dem Gelände warten kleinere und größere Street Food Markets mit Außensitzplätzen.

  • Wo

    In allen Distrikten