AIDA Cruises

...vielseitige Kreuzfahrten für Jedermann!

Inhalt

Sicherlich kann man guten Gewissens sagen, dass AIDA Mitte der neunziger Jahre angefangen hat, die deutsche Kreuzfahrt zu revolutionieren. Kreuzfahrten hatten bis dato in der Regel den Ruf, nicht „für jeden Geldbeutel“ zu sein, inklusive steifen Kapitänsempfängen und -dinner, Smoking- und Abendkleid-Zwang. Mit Einführung der AIDAcara 1996 zeigte AIDA, dass es auch völlig anders geht. Hier stand ein legeres, unterhaltsames und erschwingliches Kreuzfahrterlebnis im Vordergrund. Ohne Dresscode und Kapitäns-Dinner, sondern mit Clubschiff-Konzept. Schlemmen an großen Tischen, an denen sich Gäste kennenlernen konnten, das „DU“ war obligatorisch. Club-Tanz, ausgelassenes Animateurs-Programm, Sport und Entertainment standen im Fokus. Egal ob bei Paaren, Familien oder Alleinreisenden – die entspannte und vergnügliche Atmosphäre an Bord fand schnell immer mehr Anhänger. Speziell auch dem jüngeren Publikum wurde mit attraktiven Sonderkonditionen diese Reiseform näher gebracht und die Kundschaft von Morgen wuchs und wuchs. So gibt es seit 2013 zwar kein Clubschiffkonzept mehr, trotzdem hat sich AIDA den Ruf von Kreuzfahrten erhalten, auf denen eine Menge in legerem Ambiente geboten wird. Viele Gäste schätzen das umfangreiche Entertainment-Programm: Shows und Entertainment-Aktivitäten aus der Schmidts TIVOLI-Schmiede, Bord- und Schlagerparties und vieles mehr. Auch die kleinen Gäste kommen voll auf Ihre Kosten mit Kinderclubs auf allen Schiffen und darüber hinaus Kletterparks, Wasserrutschen & Co. auf den größeren Schiffen.

„Kussmund“-Flotte mit 13 AIDA-Schiffen

Im Laufe der Jahre wurden die Schiffe immer größer, außerdem auf die Wünsche der Gäste zugeschnitten und konzipiert. Inzwischen fahren 13 AIDA-Schiffe mit dem auffälligen „Kussmund“ und vierfarbigem Schriftzug  über die Weltmeere und erfreuen sich ungebremster Beliebtheit.    

AIDA Cruises (Eigentümer ist Costa Crociere, die wiederum zur Carnival Corporation & plc gehört) fährt unter italienischer Flagge, Heimathafen ist Genua. Die Schiffe sind auf den deutschsprachigen Markt ausgerichtet und so ist deutsch auch die Bordsprache. Dementsprechend hört man auch äußerst selten Passagiere, die sich in anderen Sprachen unterhalten.

Vielfalt wird groß geschrieben

Gäste schätzen auf unterschiedlichsten Routen die Verbindung aus Schiffserlebnis, Städtereise, Sport- und Wellnessurlaub, sowie die entspannte Atmosphäre und das umfangreiche Entertainment- / Feier-Angebot.

Außerdem gibt es eine enorm große Vielfalt an Routen-Wahlmöglichkeiten:

so gibt es Kreuzfahrtrouten in Europa, Nord- und Mittelamerika, der Karibik, Orient, Asien und auch Weltreisen gehören seit ein paar Jahren dazu.

Auch die Schiffe sind äußerst unterschiedlich. Nachdem die Erste und Kleinste unter den Schiffen, AIDAcara, 2021 die Flotte verlassen hat, ist AIDAvita das kleinste AIDA-Schiff. Sie bietet Platz für 1.266 Passagiere und erfreut sich gerade wegen der überschaubaren und familiären Größe, genau wie ihre Schwester AIDAaura, diverser Fans. Andere bevorzugen die gigantischen Schiffe mit einer riesigen Auswahl an Restaurants und Bars, Kletter- und Wasserparks, Beach Club, großen Sport- und Wellnessbereichen und vielem mehr. So können auf dem neuesten Schiff der Flotte, AIDAcosma, bis zu 6.600 Passagiere Platz finden!

Indienststellung der Schiffe:

  • 1996 (Seit 2021 nicht mehr in der Flotte)

    AIDAcara

  • 1999 (in Dienst gestellt, fährt aber erst seit Umbau 2019 für AIDA unter diesem Namen)

    AIDAmira

  • 2002

    AIDAvita

  • 2003

    AIDAaura

  • 2007 (Sphinx-Klasse)

    AIDAdiva

  • 2008 (Sphinx-Klasse)

    AIDAbella

  • 2009 (Sphnx-Klasse)

    AIDAluna

  • 2010 (Ikarus-Klasse)

    AIDAblu

  • 2011 (Ikarus-Klasse)

    AIDAsol

  • 2012 (Ikarus-Klasse)

    AIDAmar

  • 2013 (Ikarus-Klasse)

    AIDAstella

  • 2016 (Mit der Hyperion-Klasse kam die Abkehr vom Schweröl zugunsten von Dieselöl)

    AIDAprima

  • 2017 (Hyperion-Klasse)

    AIDAperla

  • 2018 (Die neuesten Schiffe werden mit flüssigem Erdgas (LNG) angetrieben und nennen sich Helios-Klasse)

    AIDAnova

  • Frühjahr 2022 (Helios-Klasse)

    AIDAcosma

Bilder: AIDA Cruises

* Was der Stern bedeutet:

Links die mit einem * gekennzeichnet sind, sind sogenannte Affiliate-Links (Empfehlungs- und Werbelinks) mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung / dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine kleine Provision, mit der ihr unsere Arbeit unterstützt. Für euch sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen euch natürlich keine Mehrkosten.

Danke für eure Unterstützung!

Angebote

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email